Christlicher Gesundheitskongress Christlicher Gesundheitskongress

Christlicher Gesundheitspreis 2020

Der Christliche Gesundheitskongress verlieh im Januar 2020 zum sechsten Mal den „Christlichen Gesundheitspreis“.

Diese beiden Initiativen haben gewonnen!

Es haben sich 13 Initiativen beworben. Die gekürzten Bewerbungstexte finden Sie hier. Lassen Sie sich gerne inspirieren und motivieren für Ihre eigene Initiative!

Dieser Anerkennungs- und Förderpreis gilt Projekten, in denen die aktuelle Kongressthematik „Du bist es wert – Menschen. Würde. Achten.“ in besonderer Weise im Kontext von Gesundheit und christlichem Glauben erfahrbar ist. Dies kann insbesondere durch die Zusammenarbeit von Gemeinden oder geistlichen Gemeinschaften und Einrichtungen des Gesundheitswesens geschehen.

Der Gesundheitspreis ist der Idee verpflichtet, dass es der Genesung kranker Menschen dient, wenn die professionelle Arbeit im Gesundheitswesen mit der geistlichen Begleitung und psycho-sozialen Unterstützung durch Gemeinden oder Gemeinschaften verbunden wird. 

Diese Idee verdient nach Jahrzehnten einer übertriebenen „Arbeitsteilung“ zwischen Gemeinde und Gesundheitswesen neue Aufmerksamkeit und Förderung. Der erste Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro, der zweite Preis von 1.000 Euro verbunden.

Vielen Dank an die Sponsoren Marienhaus Stiftung (2.000 Euro) und Agaplesion gAG (1.000 Euro)!

Die Preisträger

Kriterien für die Preisvergabe

Zur Bewerbung eingeladen sind Projekte des Zusammenwirkens von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Gesundheitswesen und christlichen Gemeinden oder geistlichen Gemeinschaften, die sich schon einige Zeit bewährt haben und an anderen Orten zur Umsetzung inspirieren können.

Projekte können sich selbst bewerben oder von dritten Personen vorgeschlagen werden. Eine erneute Bewerbung von bisherigen „Nichtgewinnern“ ist möglich.

Kriterien für die Preisverleihung:

  1. Die aktuelle Kongressthematik „Du bist es wert – Menschen Würde Achten“ wird in besonderer Weise im Kontext von Gesundheit und christlichem Glauben erfahrbar.
  2. Die Kooperation zwischen Gesundheitseinrichtung und Gemeinde / Gemeinschaft wird positiv gewertet.
  3. Die Angebote im Projekt sollen für Mitarbeitende im Gesundheitswesen fachlich nachvollziehbar, aber auch für Laien verständlich und zur Nachahmung geeignet sein. Die ökumenische Zusammenarbeit wird ergänzend positiv gewertet.
  4. Die Projekte sollen Innovation erkennen lassen: entweder im Sinne neuer Modelle oder einer Weiterentwicklung bereits bestehender Strukturen.
  5. Die Projekte sollten sich bereits einige Zeit in der Praxis bewährt haben.


Jury 2020



Bewerben Sie sich!

1
2
3
4

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich gleich hier online oder mit dem druckbaren Anmeldeformular.

Zurück

Angaben zur einreichenden Person

* Pflichtfelder
Zurück

Angaben zum Modell / Initiative / Aktion / Projekt

Ansprechpartner / Leitung (falls abweichend)
* Pflichtfelder
Zurück

Zusammenwirken

  1. Einreichen der Bewerbung mit Formular und Projektmaterial bis zum 31.Januar 2016
  2. Die Kontaktpersonen der angenommenen Bewerbungen werden zügig benachrichtigt.
  3. Die beiden Projektgewinner des Christlichen Gesundheitspreises werden in einer Plenarveranstaltung während des Kongresses in Kassel vorgestellt und geehrt.
  4. Alle von der Jury angenommenen Bewerbungen werden auf der Homepage bekannt gemacht gemacht und stellen Ihre Projekte im Rahmen einer Poster-Ausstellung während des 5. Christlichen Gesundheitskongresses in Kassel vor
Formalien: Die eingesandten Unterlagen gehen in den Besitz des Christlichen Gesundheitskongresses über. Der Christliche Gesundheitskongress hat die Berechtigung, die Einsendung im Zusammenhang mit dem „Christlichen Gesundheitspreis“ und die Ergebnisse des Wettbewerbs zu veröffentlichen. Die Entscheidung der Jury ist verbindlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Mit Absenden der Bewerbung erklären Sie sich mit den Bedingungen einverstanden.
* Pflichtfelder
Zurück

Nichts mehr verpassen!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie ca. fünf mal im Jahr über aktuelle Neuigkeiten rund um den Kongress auf dem Laufenden.

Abonnieren