Christlicher Gesundheitskongress Christlicher Gesundheitskongress

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Pressemitteilungen zur Veröffentlichung.

Logos und weitere Marketing-Elemente stehen Ihnen unter Infos und Downloads zur Verfügung. Impressionen der Christlichen Gesundheitskongresse haben wir unter Rückblick für Sie zusammengestellt.

Presse-Kontakt:

Frank Fornaçon, Am Gewende 11, 34292 Ahnatal, Tel: 05609 80626, presse@christlicher-gesundheitskongress.de
Zur Akkreditierung senden Sie uns bitte eine Mail unter Angabe des Mediums, für das Sie arbeiten.

27 / Februar / 2020

Präsentation Pfr. Ulrich Lilie am 25. Januar 2020

Vortrag des Diakoniepräsidenten Ulrich Lilie zum Nachlesen: 

Würde und Selbstbestimmung sichern – blinde Flecken in der Begleitung und Betreuung alter Menschen

11 / September / 2019

Thema des 7. Christlichen Gesundheitskongresses

7. Christlicher Gesundheitskongress

Kongress mit Thema DU BIST ES WERT – Menschen. Würde. Achten.

Über 600 Teilnehmer kommen vom 23. – 25. Januar 2020 zum 7. Christlichen Gesundheitskongress nach Kassel. Sie diskutieren im Kongress Palais das Thema: „DU BIST ES WERT – Menschen. Würde. Achten.“. Damit wollen die...

10 / September / 2019

Grußwort Prof. Dr. med. Denis Mukwege

Du bist es wert - Menschen. Würde. Achten. Das ist ein wichtiges Thema für jeden und besonders für alle, die im Gesundheitswesen arbeiten.

In Bukavu in der Demokratischen Republik Kongo erlebe ich täglich, wie Frauen sexuelle Gewalt erleiden, verstümmelt werden und keine Rechte haben – unter anderem, weil unser...

08 / September / 2019

Editorial aus dem Vorstand des Christlichen Gesundheitskongresses

DU BIST ES WERT - MENSCHEN. WÜRDE. ACHTEN.

Jeder Mensch ist wertvoll, unabhängig von Leistung, Gesundheit und Vermögen. Wertvoll ist ein Mensch nach christlichem Grundverständnis, weil Gott ihm diesen Wert verleiht. Das gilt für jeden der uns anvertrauten Menschen: Menschen stehen im Mittelpunkt des heilenden Handelns von Christen in...

07 / September / 2019

Grußwort Pfarrer Ulrich Lilie | Prälat Dr. theol. Peter Neher

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Wieviel sie wert ist, liegt im Auge des Betrachters: Wir sind darauf angewiesen, dass andere sie achten. Nicht umsonst wurde im Christentum mit der Gottesebenbildlichkeit ein besonderer Wert der menschlichen Person verbunden. Was könnte eine größere Wertschätzung sein als nach dem Abbild Gottes...

06 / September / 2019

Grußwort Prof. Christel Bienstein, Präsidentin Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe

Bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung ist ein Menschenrecht. Kranke und Pflegebedürftige brauchen Menschen in den Gesundheitsberufen, die fachkompetent sind und Zeit für sie haben. Menschen, die ihnen Aufmerksamkeit schenken, zuhören, eine therapeutische Beziehung herstellen, Vertrauen aufbauen, Fragen beantworten und informierte partizipative Entscheidungen ermöglichen.

Die alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen verlangen einen sensiblen Umgang...

05 / September / 2019

Grußwort Dr. med. (I) Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Der erste verfassungsrechtliche Grundsatz hat seine Wurzeln im christlichen Glauben und ist Grundlage unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Aus diesen Wurzeln leitet sich auch das christliche Menschenbild ab:

Jeder Mensch hat einen Anspruch auf Achtung, egal ob gesund oder krank, ob erfolgreich oder nicht. Dieser...

04 / September / 2019

Grußwort Erzpriester Radu Constantin Miron, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Deutschland

In der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland arbeiten 23 Mitgliedskirchen zusammen, dazu kommen 8 Gastmitglieder sowie 5 Beobachter. So unterschiedlich sie in ihrer Größe, ihrer Geschichte und dem Vollzug ihres christlichen Glaubens sind, gemeinsam ist allen, dass sie im Dienst Gottes und gleichzeitig im Dienst der Menschen stehen.

...
Weitere laden...

Nichts mehr verpassen!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie ca. fünf mal im Jahr über aktuelle Neuigkeiten rund um den Kongress auf dem Laufenden.

Abonnieren